Chancen
nutzen

Sie haben eine gute Idee und wollen sich damit selbständig machen?
Sie sind regionale/r Unternehmer/in? Sie sind vor oder in Gründung, bzw. max. 3 Jahre auf dem Markt?

Kontakte
knüpfen

Sie möchten wichtige Kontakte knüpfen und netzwerken?
Mit Gründern, Coaches, Unternehmern, Förderern und Sponsoren…

Strategie
entwickeln

Sie haben Interesse an professionellen und kostenlosen Workshops?
Sie wollen Ihre Geschäftsidee und deren Umsetzung nachhaltig vorantreiben?

Plan
erstellen

Sie wollen den optimalen Businessplan ausarbeiten und Durchblick gewinnen?
Sie möchten neutrales Feedback zu Ihrem Plan? Und Ihr Vorhaben von einer hochkarätigen Jury bewerten lassen?

Erfolg
sichern

Sie wollen Klarheit und Zukunftsperspektiven für Ihre Idee schaffen?
Und mit dieser (medien-)wirksamen Teilnahme Ihren Bekanntheitsgrad und einen guten Start sichern?
Immer ein Gewinn!

4.
Gründerpreis
der Wirtschaftsregion
Rosenheim

Der Wirtschaftsraum Rosenheim verdankt seine Attraktivität und Stabilität zu großen Teilen den vielen erfolgreichen ansässigen Unternehmen unterschiedlichster Branchen.

Diese Attraktivität kann aber nur erhalten und verbessert werden, wenn neue Unternehmen mit innovativen Ideen und Produkten entstehen.

Dazu werden mutige Gründerinnen und Gründer mit nachhaltigen Geschäftsideen benötigt, die für den Schritt in die Selbstständigkeit möglichst vielfältige Unterstützung verdienen.

Einen Beitrag dazu soll der Gründerpreis leisten, der den Wettbewerbsteilnehmern viele wertvolle Hilfen für einen gelungen Start in das Abenteuer Unternehmensgründung bietet.
Die Netzwerkpartner Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer, Stadt und Landkreis Rosenheim freuen sich auf viele Bewerber und wünschen viel Spaß und Erfolg im fairen Wettstreit um den Gründerpreis Rosenheim 2017.

Die Chance!

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erhalten Sie als Existenzgründer vielfältige und wertvolle Anregungen für einen erfolgreichen Start.

1.

Professionelle
und kostenlose
Workshops

2.

Unterstützung bei
der Erstellung Ihres
Businessplans

3.

Vielseitige
wichtige
Kontakte

Machen Sie mit beim Gründerpreis – Sie können nur gewinnen!
Allein durch die Teilnahme erhöhen Sie Ihre Chancen auf Erfolg.

Start

Gründerpreis 2019:
Frühjahr/Sommer 2018

Ziel

Ihr Unternehmserfolg:
Durchstarten.

Sie haben die einmalige Chance, an der Veranstaltungsreihe Gründerpreis 2019 teilzunehmen und von dem Wissen der Workshops zu profitieren. Sie erhalten Klarheit, ob und welche Chance Sie mit
Ihrer Geschäftsidee haben.
Sie können nur gewinnen!

Mit der Abgabe des erarbeiteten Businessplans hat jeder Teilnehmer die Chance den Gründerpreis 2019 zu gewinnen. Garantiert der optimale Start: Aufmerksamkeit durch Medienpräsenz!

Unser Ziel ist es, Sie optimal zu fördern und zu unterstützen. Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Konzepte!

Ablauf

Durchstarten und gewinnen:
Ihr Weg zum Erfolg.
  • Anmeldeschluss: 05.10.2018
  • Auftaktworkshop:
    Montag, 8. Oktober 2018 in den Räumen
    der IHK Geschäftsstelle Rosenheim,
    Hechtseestraße 16, 82022 Rosenheim
  • Workshops: Montags von 18 ~ 20:30 Uhr
    von KW 41 bis KW 49, aktuelle Termine finden Sie auf dieser Website.
  • Abgabe der Businesspläne:
    03.12.2018 bis 07.01.2019
  • Abgabeschluss: 07. Januar 2019
  • Präsentation der Businesspläne und
    Feedback von der Jury:
    Ende Januar 2019
  • Preisverleihung:
    14. März 2019
    im Hochhaus der Sparkasse Rosenheim
    Bad-Aibling, Kufsteiner Straße 1-5,
    83022 Rosenheim

Termine

Zur Übersicht:

Teilnahme

Die Bedingungen:
Dabei sein ist alles.
  • Sie haben eine gute Idee und wollen sich selbständig machen?
  • Sie sind regionale Unternehmerin oder regionaler Unternehmer?
  • Sie sind vor oder in der Gründung oder max. drei Jahre auf dem Markt?
  • Sie haben Interesse an professionellen und kostenlosen Workshops?
  • Sie wollen Ihre Geschäftsidee und deren Umsetzung nachhaltig vorantreiben?
  • Sie möchten wichtige Kontakte knüpfen und netzwerken? Mit Gründern,
    Coaches, Unternehmern, Förderern und Sponsoren…
  • Sie möchten Ihre Vorhaben von einer hochkarätigen Jury bewerten lassen?
  • Sie möchten Feedback zu Ihrem Plan?
  • Sie möchten diese medienwirksame Teilnahme oder sogar den Gründerpreis
    gewinnen und somit Ihren Bekanntheitsgrad
    und einen guten Start sichern?
Sie sind herzlich zur Teilnahme am Gründerpreis 2019 eingeladen!

Der Gründerpreis Rosenheim wird ausgeschrieben von der Stadt und dem Landkreis Rosenheim, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, sowie der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Ziel ist es, junge Unternehmer vielfältig zu unterstützen und die Attraktivität des Wirtschaftsraums Rosenheim nachhaltig zu stärken.
Wir wünschen allen Bewerbern viel Spaß und Erfolg!

Die Workshops.

Keine Veranstaltung gefunden

Gründergeschichten:

Ein Dank an die Sponsoren:

Die Jury.

Fundiertes Feeback

Die eingereichten Geschäftskonzepte werden von einer hochkarätig besetzten Jury bewertet.
Darüber hinaus stellen die Teilnehmer der Jury ihre Geschäftskonzepte mit einer Kurzpräsentation vor.
Alle Teilnehmer erhalten ein professionelles, fundiertes Feedback zu ihren geschäftlichen Plänen.

Oliver Nerz

Referent Betriebswirtschaftliche Beratung IHK für München und Oberbayern

Dipl. Ing. Bernd Remmelberger

Vorstand Aktive Wirtschaft Senioren AWS
Was macht er da genau?
Vorstand und Berater für Firmengründung, Sanierung, Nachfolgeplanung, begleitende Beratung in versch. Funktionsbereichen.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Ausbildung (Studium Masch.Bau und Betriebswirtschaft), 40 jährige Erfahrung in leitender Tätigkeit, Zusammenarbeit mit internationalen Beratungsfirmen , Netzwerk verschiedener Branchen. Mehrjährige Tätigkeit bei AWS, Interesse an neuen Ideen und Innovationen und deren Umsetzbarkeit

Hartmut Drexel

Handwerkskammer für München und Oberbayern
Was macht er da genau?
Geschäftsbereichsleiter für folgende Abteilungen: Abteilung Betriebswirtschaft, Recht, Abteilung Innovation, Technik, Umwelt sowie die Abteilung Außenwirtschaft.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Hartmut Drexel führt gemeinsam mit seinem Team bis zu 4.000 Beratungen jährlich durch. Mit Engagement und Begeisterung unterstützt er auch junge Gründer (seit nunmehr 20 Jahren) in allen Fragen der Unternehmensführung.

Andreas Bensegger

Geschäftsführer der Bensegger GmbH
Vorsitzender IHK Regionalausschuss Rosenheim
Was macht er da genau?
Geschäftsführer der Bensegger GmbH Vorsitzender IHK Regionalausschuss Rosenheim

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Als Geschäftsführer eines Unternehmens mit knapp 160 Jahren Tradition fasziniert mich, mit welcher Entschlossenheit Gründer heute starten. Das bewundere ich, und das hält auch traditionelle Unternehmen fit. Denn im täglichen Wettbewerb am Markt müssen auch wir uns ständig neu erfinden.

Gerhard Kammel

Betriebswirtschaftlicher Berater Abteilung Betriebswirtschaft, Recht Handwerkskammer für München und Oberbayern Betriebswirtschaftliche Beratungsstelle Rosenheim
Was macht er da genau?
Von der Gründung bis zur Übergabe des Betriebes an einen Nachfolger, ebenso wie bei den be-sonderen Herausforderungen von Wachstumsstrategien oder unternehmerischen Schwierigkeiten bin ich Ansprechpartner.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Ich bin seit über 20 Jahren Berater der Handwerkskammer. Grundlage für die Tätigkeit ist bei mir ein Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre. Zu den Aufgaben gehören u. a. die Hilfe bei der Erstellung von Businessplänen und die Prüfung von fertigen Plänen auf ihre Qualität und Plausibilität.

Wolfgang Janhsen

Als Leiter der IHK Geschäftsstelle Rosenheim verantwortet er die Aktivitäten der Kammer in Südostoberbayern, in den Landkreisen Miesbach, Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesga-dener Land.
Was macht er da genau?
Wolfgang Janhsen, Jahrgang 1967, absolvierte eine Ausbildung zum Kampftruppenoffizier und Berufspiloten. Er studierte Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität der Bundeswehr in Hamburg und an der University of Southwestern Louisiana. Von 1997 bis 2014 war er als Manager und Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen in Deutschland und dem europäischen Ausland tätig. Zunächst für einige Jahre in der Mineralölbranche, später in den Bereichen Telekommunikations- und IT. Seit Herbst 2014 arbeitet er hauptamtlich für die IHK für München und Oberbayern. Schwer-punkte seiner Arbeit sind die Interessenvertretung der regionalen Wirtschaft gegenüber Politik und Verwaltung, die Beratung von Unternehmern, die Förderung der beruflichen Aus- und Wei-terbildung sowie die Themenfelder Digitalisierung und Wirtschaft 4.0.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Ich engagiere mich in der Jury des Rosenheimer Gründerpreises, weil wir für die ‎erfolgreiche Zukunft unseres Wirtschaftsraums immer wieder frischen Wind, neue ‎Impulse und Nachwuchs-unternehmer mit kreativen Ideen und couragiertem ‎Engagement benötigen.

Gert Vorwalder

Geschäftsführer komro GmbH
Was macht er da genau?
Dipl. Ing. Gert Vorwalder arbeitet seit über 30 Jahre im IT- und Telekommunikationsumfeld

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Er ist tief in der Region verwurzelt und hat selbst alle Stationen, von Produktentwicklung über Produktion bis hin zu Marketing/Vertrieb und schließlich Geschäftsführung durchlaufen. Sein Interesse an Innovationen und branchenübergreifenden Entwicklungen besteht weiterhin.

Manfred Kehr

VP Operations Europa in der Parker Hannifin Corp.
Was macht er da genau?
Innerhalb der Parker Hannifin Corp. verantwortlich in Europa für 5 Divisionen mit 29 Locationen in verschiedenen Ländern. Gesamt Umsatz $ 1.5 Mrd, 4500 Mitarbeiter Produktbereich: Antriebs- Steuer- und Regeltechnik

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Langjährige Erfahrung im Management von produzierenden Unternehmen, Strategische Planung, Personalentwicklung, Cash Management, Lean, Controlling Akquisition und Integration, Unternehmensneugründung und IT

Petra Janeczka

Beratung I Strategie I Management Selbstständige Unternehmensberaterin
Was macht sie da genau?
Als Expertin für Strategie- und Markenentwicklung tauche ich mit den Unternehmen in die Welt ihrer Kunden ein, um dann mit dem vorhandenen inneren Spirit eine starke Marke zu entwickeln.

Warum ist sie ein geeignetes Jurymitglied:
Durch meine exzellenten Ergebnisse bei den Beratungen wurde ich 2014 vom Bundesministerium für Wirtschaft ausgezeichnet und bin seitdem als Botschafterin unterwegs. An Hochschulen und Unternehmerplattformen halte ich Workshops zu Strategie und Marken mit Wert. Quintes-senz meiner Beratungen ist der Businessplan, der unterstützt und Orientierung gibt.

Prof. Dr. B. Holaubek

Hochschule Rosenheim – Fakultät für Informatik
Was macht er da genau?
Professur für Informatik Anwendungen in der Wirtschaft, Studiengangs Leiter und Vorsitzender der Prüfungskommission für den Masterstudiengang Informatik, Gründungsberatung, fakultätsübergreifende Lehrveranstaltung Unternehmensgründung

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Betreuer des hochschulinternen fakultätsübergreifenden Businessplanwettbewerbs, selbst Gründer mehrere IT-naher Unternehmen, begleitende Gründungsberatung von Hochschulabsolventen im Rahmen der „Gründersprechstunde“ an der Hochschule Rosenheim

Gernot Weinandy

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling Gewerbekundencenter Bad Aibling/Oberes Inntal
Was macht er da genau?
Als Gewerbekundenberater und Existenzgründer-Spezialist biete ich gewerblichen Kunden individuelle und passende Finanzlösungen aus einer Hand.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Seit Beginn des Rosenheimer Gründerpreises darf ich meine langjährige und regionale Erfahrung im Bereich Existenzgründung als Jury-Mitglied einbringen. Ich freue mich auf Sie und Ihre Konzepte – im Workshop „Finanzen“ und in der Jury bei der 4. Auflage des Gründerpreises.

Anton Kathrein

Chief Executive Officer (CEO) der Kathrein-Gruppe
Was macht er da genau?
Anton Kathrein leitet die Unternehmensgruppe als CEO und geschäftsführender Gesellschafter und ist verantwortlich für Strategie, Technologiemanagement, Kommunikation und HR.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Als international führender Spezialist für Kommunikationstechnik gestaltet Kathrein die vernetzte Welt aktiv mit. Das oberste Ziel von Anton Kathrein und seinen Mitarbeitern ist, durch technologi-sche Kompetenz und Innovationskraft Vordenker und Taktgeber in der Branche zu sein.

Astrid Balk

Creative Direction, B-FUSION: Konzept. Design. Marke.
Was macht sie da genau?
Design- und Markenentwicklung. Corporate Design für Print, Web und Architektur. Branding.

Warum ist sie ein geeignetes Jurymitglied:
Der erste Eindruck zählt. Eine originelle Idee und die authentische Umsetzung ist neben dem Businessplan die entschei-dende Basis für Ihren Erfolg. Darauf achtet sie und bringt diese grundlegenden Kriterien ins Spiel. Alles Gute und viel Erfolg!

Emil Hofmann

Inhaber
Was macht er da genau?
Begleitete seit 1997 mehr als 650 Gründerinnen und Gründer. Seine Vorträge und Workshops besuchen jährlich rund 3.000 Menschen in ganz Bayern.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Ist das Angebot „marktfähig“, und gibt es ein ausreichendes Marktpotenzial? Was ist der eindeu-tige Kundennutzen? Durch die lange Berufserfahrung (u.a. bei der SZ München) und die vielen Gründer-Coachings ist eine relativ sichere Expertise zu den Vertriebs- und Marketingfragen mög-lich.

Prof. Dr. Gerd Beneken

Schwerpunktleiter Software-Engineering, Fakultät für Informatik
Was macht er da genau?
Herr Beneken verantwortet das Software-Engineering und das Innovationslabor an der Fakultät für Informatik..

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Was ist das minimale Produkt, das ein relevantes Problem löst? Minimal ist es schnell und kostengünstig implementiert, fokussiert auf einen definierten Benutzerkreis und dessen Bedürfnisse. Das ist die Leitfrage in unseren studentischen Projekten für Unternehmen der Region.

Ralph Kammermeier

Steuerberater
Fachberater für Internationales Steuerrecht
Partner der Kanzlei Haubner, Schäfer & Partner
Was macht er da genau?
Allgemeine Steuerberatung mit Schwerpunkten: Existenzgründung, Umsatzsteuer, Bilanzierung, Betriebswirtschaftliche Beratung, Internationales Steuerrecht

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Langjährige Beratungstätigkeit für mittelständische Betriebe.

Holger Jarrath

Geschäftsführer JARRATH COM
1.Vorstand ROSIK e.V. (Rosenheimer Initiative zur Förderung der Informations - und Kommunikationstechnik
Vorstandsmitglied STELLWERK 18 e.V.
Was macht er da genau?
Strukturierte Datennetze CAT 7 / 8 und Lichtwellenleitertechnik – Singlemode und Multimode bis OM5, Telekommunikationssysteme / IP Technik, WLAN Netze mit Controllertechnik, Videoüberwachungssysteme / Objektsicherung, Aufbau / Sanierung von Serverräumen, Klimatisierung für Serverräume, Unterbrechungsfreie Stromversorgungen USV

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Langjährige Erfahrungen und Berufstätigkeit, wünscht sich eine lebendige Gründerszene in Stadt und Landkreis Rosenheim, damit ein weiterer Standortsvorteil für unsere Region geschaffen wird.

Marcus Thaller

Geschäftsführer Innsiders Media GmbH
Was macht er da genau?
Marcus Thaller ist als Geschäftsführer der Innsiders Media GmbH für die Bereiche Online Marketing (SEO, SEA & Social Media), Finanzen & Vertrieb verantwortlich.

Warum ist er ein geeignetes Jurymitglied:
Die Innsiders Media GmbH ist stark mit der Region verwurzelt und betreut viele kleine und mittelständische Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Besondere Freude bereitet hier die Zusammenarbeit mit der Kreativität und dem frischen Wind von Start-Ups.

Gewinn

Planungssicherheit,
Kontakte,
Öffentlichkeit…

Wer beim Gründerpreis mitmacht, kann nur gewinnen.
Ganz gleich, welches Ergebnis Sie erzielen: Allein die Teilnahme an diesem Wettbewerb sichert Ihnen wertvollen Input, professionelles Feedback und wichtige Kontakte. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Potenzial von Anfang an voll auszuschöpfen.

  • Neben dem Gründerpreis-Siegerpokal (1.Platz)
    stehen für die ersten drei Gewinner folgende Preise bereit:
  • Ein Chefsessel
    der Firma Steelcase Werndl AG,
  • Corporate Design Basispaket
    der Agentur B-Fusion
  • ein 2-tägiges Coaching
    der Firma BAYERN CONSULT
  • Geldpreise in Höhe von insgesamt 3.500,00 €
  • Sonderpreis DIGITAL in Höhe von 3.000,00 €

Kontakt

Ihre Ansprechpartner sind die Mitarbeiter
der Wirtschaftsförderstellen:

Landratsamt Rosenheim
Bettina Moser
Wirtschaftsförderstelle

Wittelsbacherstr. 53, 83022 Rosenheim
Telefon: 08031 / 392 – 1082
wirtschaftsfoerderung@lra-rosenheim.de

Stadt Rosenheim
Frau Riedner
Wirtschaftsförderungsagentur
Königstr. 24, 83022 Rosenheim
Telefon: 0 80 31 / 365-1105
elke.riedner@rosenheim.de

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.